Ab Sonntag gilt das Terminservice- und Versorgungs­­ge­­­setz

Berlin – Damit gesetzlich krankenversicherte Patienten schneller an Termine kommen können, greifen von Sonntag an mit dem umstrittenen Terminservice- und Versorgungs­ge­­­setz (TSVG) neue finanzielle Anreize und Vorgaben für Vertragsärzte. Sie sollen es unter anderem lohnender machen, wenn Hausärzte dringende Termine bei Fachärzten vermitt­eln oder Praxen neue Patienten aufnehmen.

Bundesbehörden sollen mehr Kompetenzen bei Überwachung von Medizinprodukten erhalten

Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) will die Kompetenzen der Bundes­ebene für die Überwachung von Medizinprodukten erweitern. Das geht aus dem Ent­wurf eines Gesetzes zur Anpassung des Medizinprodukterechts an zwei Verordnungen der Europäischen Union (EU) hervor, der dem Deutschen Ärzteblatt vorliegt.

Erstes Gerichtsverfahren gegen Arzt wegen Sterbehilfe in Niederlanden

sterbehilfe-palliativmedizin-haende_dpa
Den Haag – In den Niederlanden muss sich von heute an erstmals ein Arzt in einem Sterbe­hil­fe­­­­fall vor Gericht verantworten. Obwohl eine 74-jährige Demenzpatientin un­terschied­liche Angaben zu ihrem Sterbewunsch machte, leistete ein Arzt ihr im April 2016 aktive Sterbehilfe, berichten niederländische Medien.